Untragbare Möglichkeiten!

Wenn du nur 1 Hose und 9 Blusen besitzen würdest, hättest du bereits für mehr als jeden Wochentag ein anderes Outfit. Und allein neun, wie auf meinem Foto, ist ja an sich schon eine gute Auswahl an Blusen.

Mit 3 Hosen, zum Beispiel 1 schwarze schicke und 2 verschieden geschnittenen Jeans, ergibt sich mit 9 Oberteilen bereits eine Kombinationsmöglichkeit von 27 Outfits! Fast einen Monat lang jeden Tag ein neues... mit nur 12 Teilen!

Mit 3 Hosen, 9 Blusen, 1 Blazer und 1 Strickjacke... 81 Outfits mit 14 Teilen!

Mit 3 Hosen, 9 Blusen, 1 Blazer und 1 Strickjacke, 3 Strickpullis und 5 T-Shirts... 160 Outfits mit 23 Teilen! (Wenn du die Rechnung nachvollziehen möchtest, frag mich gern per Kontakt ;-)) Und es ist noch kein Rock, Kleid, usw. dabei!

Jetzt denk bitte mal an deinen Kleiderschrankinhalt. Geh in Gedanken jedes einzelne Fach oder Stange durch. Lass dir Zeit...

Weist du überhaupt wieviele Teile du besitzt? - Nein? Wenigstens wie viele Jeans-Hosen? - Nein? Ok. Ich kann aus meiner jahrelangen Erfahrung sagen das wissen die wenigsten, und sind nach einer Kleiderschrank-Inventur oft peinlich berührt und erschrocken über den Berg an Kleidungsstücken.

Laut einer Greenpeace-Studie besitzen deutsche Frauen durchschnittlich 118, Männer 73 Teile an Oberbekleidung. Rund ein Drittel davon hat mehr als 200 Kleidungsstücke! (Mehr zu diesem Thema in meinem Blog-Beitrag WAS KOMMT IST ZUFRIEDENHEIT)

Also 160 Outfits mit 23 Teilen. Wie viele Outfits ergeben sich wohl mit 118 Teilen? Ich habe mir nicht die Mühe gemacht es auszurechnen, aber ich glaube an dieser Stelle ist klar: So viele, dass sie nicht alle zu tragen sind...

https://www.abendblatt.de/vermischtes/lifestyle/article206705987/Deutsche-tragen-viele-Kleidungsstuecke-nur-zwei-Mal.html



30 Ansichten

© 2019 Copyright bei Bianca Hübner created with Wix.com