Wie und wozu?

Wie funktioniert Biancas Prinzip?

Biancas Prinzip ist das Aufräumen nach Sinn und nach Kategorien, und eine gleichzeitige Reduzierung. Insgesamt also eine Methode der Optimierung!

Du behältst nur Dinge, die dir tatsächlich Nutzen bringen und / oder dir echte Freude bereiten: LIEBLINGSDINGE.

Du trennst dich dankbar von allem was nutzlos ist, und keine Freude in dir auslöst. Nichts davon wirst du vermissen, versprochen!

Richte deine

Aufmerksamkeit

auf das Wenige 

das du liebst und das dir nutzt!

Bianca Hübner 

Wozu Kleidungsfarben optimieren?

Der kleine 'große Unterschied'!

Es macht Sinn, vor der Kleidungs-Optimierung einen Farb-Check durchzuführen, um zu schauen welche Farben deiner Haut schmeicheln, dich frisch und gesund aussehen lassen, immer! 

Danach wirst du um so mehr Lust haben deinen ganzen Kleiderschrankinhalt zu optimieren. Besonders, weil danach alles kombinierbar ist, ohne Ausnahme! 

Shopping wird zukünftig viel effektiver und leichter, denn du kennst deine Farben und kannst alle anderen links liegen lassen.

Bonus: Erdressourcen werden geschont, und dein nicht ausgegebenes Geld kann in Besseres investiert werden.

 

Du fühlst dich,

wie du dich kleidest

Bianca Hübner

Oh wenn du nur spüren könntest, wie gut es tut jedes Ding das man besitzt, zu schätzen und zu lieben!

Wenn das Herz beim Anblick einen Sprung macht.

Bianca Hübner

Die hohe Kunst ist die des Weglassens.

Bianca Hübner

Wozu optimieren erlernen?

Biancas Prinzip hat natürlich auch mit Nachhaltigkeit und Achtsamkeit  zu tun. Wenn du mit Bianca dein Zuhause optimiert hast, liebst du ihre Methode, weil sie effektiv ist! Du bekommst eine ganz neue Einstellung zu deinem Besitz, und es macht dein Zuhause zur Wohlfühloase.  

 

Die Kleidungs-Optimierung läuft recht ähnlich ab.

Außer Kleidung mit Nutzen (die du zum Beispiel zur Arbeit, zur  Gartenarbeit, oder für dein Hobby trägst), und echten Lieblingsstücken die Freude in dir auslösen, weil du Material, Passform und / oder Muster so liebst, wird nach weiteren Kategorien optimiert, wie auch nach Anzahl, und nach Farben. Dein Schrank voll mit Wohlfühlkleidung!

Der wundervollste  Kleiderschrank?

Ist nicht der vollste,

sondern der mit

perfekt ausgewähltem Inhalt.

Bianca Hübner

Wozu Gedanken optimieren?

Programmiere dich in die Zukunft!

Mit unseren Gedanken fängt alles an.

Unser Denken geht in unser Handeln über, und dass hat nicht nur Auswirkung auf uns selbst, sondern auf unser direktes und auch indirektes Umfeld. Auf Familie, Freunde, Kollegen, auf Industrie und Hersteller, und damit auch auf die Erde auf der wir leben.

Wenn wir uns unser Denken über Konsum, und unseren Besitz bewußt machen, wieder Werte hochhalten, dann können wir unser Denken auch verändern.  

Meistens denken wir nicht bewusst. Wir sind in unserem neuzeitlichen, mitteleuropäischen, gesellschaftlich geprägten Konsum-Hamsterrad.

Angefangen beim Lebensmitteleinkauf (der immer größer ausfällt als nötig, und wovon am Ende zu viel im Müll landet), über 'shoppen gehen' (obwohl man gar nichts benötigt, es ist Freizeitbeschäftigung), bis hin zum Kauf von Dingen wie Kleingeräte, Fahrzeuge, Möbel usw. (die ohne stichhaltigen Grund ausgewechselt werden).

Sollen Konzerne und Lobbyisten über dein Konsumverhalten und Lebensstil bestimmen, oder willst du deine Werte selbst bestimmen?

Warum kaufst du Dinge, die du nicht brauchst, die dir keine dauerhafteFreude machen, oder die du bereits in ähnlicher Weise besitzt?

Es gibt unendlich viele schöne Dinge, aber über die Menge verliert jedes einzelne seinen Reiz.

Bianca Hübner